Mui Ne – Tourismusparadies

Mui Ne – Tourismusparadies

Verlassen Sie die Hektik der Stadt, seien weg von der anstrengenden Arbeit… Zu dieser Zeit sind Sie im Einklang mit der Natur in Mui Ne, wo es nur Sonne und Wind, Reihen von hohen Filaos, Vogelgezwitscher jedes Morgens sowie flüsternde Meereswellen zusammen mit wunderschöner Landschaft gibt…

Für viele Touristen gilt Mui Ne als ein Paradies auf der Erde, ein berühmtes touristisches Zentrum in Phan Thiet, Binh Thuan, Vietnam.

Mui Ne ist ein berühmtes touristisches Zentrum in Phan Thiet, Binh Thuan, Vietnam.
Blaues Meer im Tourismusparadies – Mui Ne.

Der Name „Mui Ne“ kommt daher, dass Fischer während Stürmen oft auf diesem Land Zuflucht fanden. „Mui“ ist die Landzunge ins Meer; „Ne“ heißt „ausweichen“. Darüber hinaus war dieses Land nach einer Legende im Besitz der Cham. Ihre 16-jährige Prinzessin litt an unheilbarer Krankheit, saß später in der Meditation in einem Schrein auf Hon Rom Insel. Dann hatte sie einen Spiztnamen „Frau Na Ne“ – die Wörter „Na Ne“ lasen die Einheimischen im Laufe der Zeit „Mui Ne“ („Ne“ – Name der Prinzessin). Hier verfügt über die Harmonie zwischen gelbem Sand, funkelnden Sonnenlichtern und blauem Meer… Alles bringt den Menschen ein warmes und frisches Gefühl.

Als eine unberührte Küstenlinie mit roten Sanddünen wie Wüste und einigen armen Fischerdörfern in der Vergangenheit besitzt Mui Ne zurzeit hunderte Resorts nebeneinander.

Mui Ne besitzt eine Menge von Sehenswürdigkeiten, nämlich Tien Bach, Ong Hoang Gebäude, Cham-Turm Poshanu...
Neben Meeresstränden hat Mui Ne noch Sanddünen, die seit vielen Jahren als das Thema mehrerer Künstler und Fotografen bezeichnet werden.

Wenn Sie hier einen Fuß setzen, werden Sie die Ruhe und Frieden von Mui Ne, die im Vergleich zu anderen Tourismusgebieten ganz anders sind, spüren. 22km nordöstlich vom Zentrum der Stadt Phan Thiet entfernend, verbindet Mui Ne durch die Straße Nguyen Dinh Chieu – die wichtige Route für die Tourismusbranche von Binh Thuan – mit dieser Küstenstadt.

Am Morgen haben Sie die Möglichkeit, die Umgebung hier zu entdecken und selbst wunderbare Momente bei Sonnenaufgang zu nutzen. Die Wellen plätschern auf die Felsklippe, in der kleinen Höhle beeilen sich die Krabben, sich hinter den Steinen vor Menschen zu verstecken.

In der Ferne sehen Sie einen Leuchtturm auf einem Inselchen, der sich am Abend strahlend dreht. Auf Ke Ga Landzunge sind Sie in der Lage, am frühesten in Vietnam den Sonnenaufgang anzuschauen.

Mui Ne verspricht den Touristen unvergessliche Erfahrungen.
Leuchtturm auf der Ke Ga Landzunge, wo die Reisenden am frühesten in Vietnam den Sonnenaufgang anschauen können.

Es ist auch interessant, dass die Besucher mit dem Rundboot zum Leuchtturm fahren können. Sie haben die Chance, das abenteuerliche Gefühl mit großen Wellen zu erleben. Nach 184 Stahlwendeltreppen zur Turmspitze werden Sie mit Blick auf 4 Seiten die Naturlandschaft genießen. Plötzlich hat es den Anschein, dass Sie wie ein kleines Universum im riesigen Raum wären.

Im Übrigen bietet man in Mui Ne den Reisenden eine Vielzahl von Angeboten: Sie können im Meer schwimmen, sich am Strand erholen oder an Sportaktivitäten teilnehmen. Es ist auch möglich, dass Sie hier Kreuzfahrten, Ausflüge mit Jadg, Angeln, Golf… machen. Neben Meeresstränden hat Mui Ne noch Sanddünen, die seit vielen Jahren als das Thema mehrerer Künstler und Fotografen bezeichnet werden. Außerdem steht noch eine Menge von Sehenswürdigkeiten, nämlich Tien Bach, Ong Hoang Gebäude, Cham-Turm Poshanu.. zur Verfügung. Diese zusammen mit Mui Ne versprechen den Touristen unvergessliche Erfahrungen.

Suchen im Google: Mui Ne, Tourismusparadies, Phan Thiet , Küstenstadt, Binh Thuan, Zuflucht, Frau Na Ne, Resort, Leuchtturm, Ke Ga Landzunge, Stahlwendeltreppe,  Naturlandschaft, Angebot, Kreuzfahrt, Sehenswürdigkeit.

Übersetzt von Giang Dang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.